Quad-, Mofa- und Motorradführerschein in Dortmund

Neben dem Auto-Führerschein bieten unsere Fahrschulen in Dortmund-Höchsten und Dortmund-Hörde auch die verschiedenen Motorradführerscheine sowie den Mofaführerschein an. Hier haben wir die verschiedenen Klassen für euch zusammengefasst:

Der Motorradführerschein bei Mirko Scheffer in Dortmund

Klasse A-Motorradführerschein:

  • Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h.
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder einer Bauart bedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung von mehr als 15 kW.
  • Direkteinstieg: Das Mindestalter für den direkten Zugang zum A-Motorradführerschein bezogen auf zweirädrige Kraftfahrzeuge (inklusive Beiwagen) wird auf 24 Jahre festgelegt.
  • Stufenführerschein: Das Mindestalter für den A-Motorradführerschein bezogen auf zweirädrige Kraftfahrzeuge (inklusive Beiwagen) wird nach zwei Jahren Besitz der Klasse A2 auf 20 Jahre festgelegt.


Klasse A2-Motorradführerschein:

  • Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW; Verhältnis Leistung/Leermasse max. 0,2 kW/kg. 
  • Stufenführerschein: Wer zwei Jahre im Besitz des A1-Motorradführerscheins ist, kann den A2-Motorradführerschein durch eine verkürzte praktische Prüfung erwerben.
  • Wer seinen Auto-Führerschein oder die Klasse 4 vor dem 01.04.1980 erworben hat, kann ab dem 19.01.2013 durch Bestehen einer verkürzten praktischen Prüfung den A2-Motorradführerschein (35kW/48PS) erwerben.
  • Das Mindestalter für den A2-Führerschein wird auf 18 Jahre festgelegt.


Klasse A1-Motorradführerschein:

  • Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von bis zu 125 cm³ und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW (15 PS), bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg nicht übersteigt und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung von bis zu 15 kW. 
  • Das Mindestalter für den A1-Motorradführerschein wird auf 16 Jahre festgelegt.
  • Wer einen Auto-Führerschein oder die Klasse 4 vor dem 01.04.1980 erworben hat, darf auch Leichtkrafträder fahren.



Der Mofaführerschein bei uns in Dortmund

Mofa:

  • Einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor oder Kleinkrafträder mit einer bbH von maximal 25 km/h. 
  • Verbrennungsmotor bis 50 ccm Hubraum oder Elektromotor.
  • Personen, die vor dem 1.4.1965 geboren sind, benötigen keine MOFA-Prüfbescheinigung, stattdessen muss unter anderem der Personalausweis mitgeführt werden.
  • Das Mindestalter zum Führen von Mofas wird auf 15 Jahre festgelegt.

Klasse AM-Motorradführerschein:

  • Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ oder einer maximalen Nenndauerleistung bis zu 4 kW im Falle von Elektromotoren. 
  • Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³, die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit die Merkmale von Fahrrädern aufweisen (Fahrräder mit Hilfsmotor).
  • Dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge (Quad) jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ im Falle von Fremdzündungsmotoren, einer maximalen Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle anderer Verbrennungsmotoren oder einer maximalen Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle von Elektromotoren; bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen darf darüber hinaus die Leermasse nicht mehr als 350 kg betragen, ohne Masse der Batterien im Falle von Elektrofahrzeugen.
  • Das Mindestalter für den AM-Motorradführerschein wird auf 16 Jahre festgelegt.
  • Kleinkrafträder, die nach dem Recht der ehemaligen DDR bis zum 28.02.1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind.

Ihr habt noch Fragen zu den Mofa-, Quad- und Motorradführerscheinen? Dann besucht uns in Dortmund-Höchsten oder Dortmund-Hörde! Wir helfen euch bei allen Fragen – auch zur Finanzierung – gerne weiter!

Das Team von Mirko Scheffer in Dortmund