Führerschein mit 17 in Dortmund alle Infos auf einen Blick

Jugendliche können seit dem 28.09.2005 in NRW am Modellversuch Führerschein mit 17 (offiziell „Begleitetes Fahren ab 17“) teilnehmen und mit 16 ½ Jahren mit der Ausbildung in den Fahrerlaubnisklassen B und BE beginnen. Hier hat unsere Fahrschule in Dortmund alle wichtigen Infos darüber für dich zusammengestellt.

Die wichtigsten Infos für dich zum Führerschein mit 17

Ausbildung und Prüfung in unseren Fahrschulen in Dortmund:

  • Die Ausbildung und die Prüfung laufen ganz normal wie beim klassischen Auto-Führerschein mit 18 Jahren ab.
  • Die Theorieprüfung darf frühestens 3 Monate vor dem 17. Geburtstag stattfinden.
  • Die praktische Prüfung darf frühestens 1 Monat vor dem 17. Geburtstag stattfinden.
  • Spätestens 3 Monate nach dem 18. Geburtstag muss ein Antrag auf die unbeschränkte Fahrerlaubnis bei der Fahrerlaubnisbehörde (Straßenverkehrsamt) gestellt werden.

Sonstiges:

  • Mit Aushändigung der Prüfbescheinigung zum Führerschein mit 17 beginnt die zweijährige Probezeit.
  • Die Prüfbescheinigung der Klassen B oder BE berechtigt auch zum Führen von Fahrzeugen der Klassen AM und L.
  • Die Prüfbescheinigung ist nur innerhalb Deutschlands gültig.
  • Der Halter des Pkw ist verpflichtet seiner Kfz-Versicherung mitzuteilen, dass das Kraftfahrzeug für Begleitetes Fahren genutzt wird.
  • Als zusätzliche Kosten fallen beim Führerschein mit 17 an: 7,70 Euro für die Ausfertigung der Prüfbescheinigung und 8 bis 10 Euro für die Überprüfung einer Begleitperson (variiert in den verschiedenen Kreisen).

Die wichtigsten Infos für deine Begleitperson unserer Fahrlehrer in Dortmund

Voraussetzungen für die Begleitperson:

  • Mindestens 30 Jahre alt.
  • Mindestens 5 Jahre ohne Unterbrechung im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B (oder die alte Klasse 3).
  • Höchstens 1 Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg.
  • Während der Begleitfahrt darf die Begleitperson nicht unter Einfluss berauschender Mittel oder Drogen stehen und die allgemeine Alkohol-Promillegrenze (0,5 ‰) nicht erreichen.
  • Der Auto-Führerschein muss immer mitgeführt werden.

Verantwortung der Begleitperson (Tipps unserer Fahrlehrer in Dortmund):

  • Nehmen Sie sich Zeit für diese Aufgabe und seien Sie aufmerksam während der Fahrt.
  • Vermitteln Sie Ruhe und Sicherheit.
  • Achten Sie darauf, dass die jungen Fahranfänger körperlich fit sind.
  • Begleiten Sie niemals, wenn Sie selbst nicht fit sind (oder alkoholisiert).
  • Greifen Sie niemals selber in die Fahrtätigkeit ein. (Ein aktives Eingreifen kann als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr gewertet werden.)
  • Weisen Sie die Fahrerin bzw. den Fahrer darauf hin, wenn er andere gefährdet.
  • Beraten Sie die Anfängerin oder den Anfänger während der Fahrt nur, wenn dies gefahrlos möglich ist.

Du hast noch weitere Fragen zum Führerschein mit 17? Dann komm einfach in unsere Fahrschule in Dortmund-Höchsten oder in Dortmund-Hörde – wir helfen dir gerne weiter!